Am 14. Dezember 2012, das kanadische Parlament in ein Gesetz unterzeichnet Bill c300 – ‚Ein Gesetz zu respektieren die Schaffung eines nationalen Rahmens für die Suizidprävention‘.

Die Rolle der YLC Gründer in der Befürwortung zu Bill c300 erreichen wird am besten von Dr. Adrian Hill beschrieben, Vorsitzender des Nationalen YLC & International Advisory Board und ehemaliger Präsident der Canadian Association for Suicide Prevention:

Hintergrund C300 und der Schlüssel Beteiligung von Your Life Counts:

There is a saying “Erfolg hat viele Väter, während Scheitern eine Waise ist…” Perhaps this has never been so true than in the case of Bill c300. Es gibt so viele Geschichten darüber, wie Bill c300 kam zu sein und es gibt so viele Menschen Anspruch darauf legen. Dies ist vielleicht zu einem gewissen Grad verständlich wie seit Jahrzehnten so wenig Fortschritt bei dieser entscheidenden Frage im Bundestag von Kanada gemacht wurden. jedoch, wenn Sie wirklich wollen, die Wahrheit, wie diese grundlegenden Rechtsvorschriften wissen, kam, Hier ist ein precis von Dr. Adrian Hill…

“Im 2012 mehr als zehn Jahre harter Arbeit zusammengewachsen mit der Kreuzung von drei Schlüsselspielern, helfende Kanada beginnen, einen Rahmen für eine nationale Suizidpräventionsstrategie zu schaffen.

Im Anschluss an die 2008 Selbstmord der Carleton University Student Nadia Kajouji, Ruaraidh Butler und Your Life Counts erregten die Aufmerksamkeit des konservativen Abgeordnete Harold Albrecht, Kitchener-Conestoga. Ein gemeinsames Ziel des Strafgesetzbuches zur Änderung der Gesetze zur Stärkung des Online-Beratung von suizidalen Personen selbst zu töten, das Verbot entwickelte mich zu der Aufgabe, für die Freigabe einer kanadischen Suicide Bundesgesetzgebung der Weitergabe Präventionsstrategie. Ruaraidh Butler und Harold Albrecht traf mit Dr.. Adrian Hill, ehemaliger Präsident der Canadian Association for Suicide Prevention und Vorsitzender der YLC International Advisory Board. Als Herausgeber des Dokuments, Adrian konnte in feinen Details teilen die 2004 CASP Plan für ein nationales Suizidpräventionsstrategie.

Innerhalb von wenigen Tagen begannen die drei Männer Planung der CASP Strategie ein nationales Dokument zu machen.

Nach drei Jahren stetiger Führung von Harold Albrecht MP und einer Mischung aus Zusammenarbeit, Anstrengung, Politik und Vorsehung, Bill C300, Bundes Rahmen für Suicide Prevention Act, Gesetz wurde am 14. Dezember, 2012.“

  • Adrian Hill NGO, ADAC, CCGA, LLB, Juris.D. Chair, YLC International Advisory Board

“…Ruaraidh Ratschlag und Beratung waren von unschätzbarem Wert für die Entwicklung dieses Stück Gesetzgebung…” – Extrakt aus Billigung von Harold Albrecht MP

Read the verbatim record link Ruaraidh Butler und Your Life Counts für unsere Rolle in Bill c300 im Grünen Parlament Aufzeichnungen von Herrn Albrecht danken.

Parlamentarische Archive, die YLC Beteiligung und Engagement mit Ausschüssen und Anhörungen einschließlich des Parlamentarischen Ausschusses für Palliative erwähnen & Sorgsame Pflege würde über Anforderung zur Verfügung.

Harold Albrecht Bill c300 Dezember 14 2012